Junge Leute kümmern sich nicht genug um ihre Rente – Süddeutsche.de


Süddeutsche.de

Junge Leute kümmern sich nicht genug um ihre Rente
Süddeutsche.de
Eine Studie zeigt: Die gesetzliche Rente wird bei vielen nicht mehr zur Sicherung des Lebensstandards reichen. Dennoch steckt ein großer Teil der jungen Generation kein Geld in die Vorsorge – lieber kümmern sie sich um den Vermögensaufbau.
So steht es um Ihre RenteSPIEGEL ONLINE
Den Jüngeren droht eine RentenlückeSüdwest Presse
Studie: Junge Menschen müssen stärker fürs Alter vorsorgent-online.de
FOCUS Online –Allgemeine Zeitung Mainz –n-tv.de NACHRICHTEN –svz.de
Alle 27 Artikel »
Tolli

also junge Leute sollten nicht für ihre Rente Sparren sondern das Geld was über bleibt nutzen um eine Familie zu gründen aber selbst dazu reichen die mini Einkommen nicht aus da helfen auch keine 190€ Kindergeld 600-700€ wären angemessen damit Kinder nicht zum Almuts Risiko der jungen Familien werden KINDER SIND UNSERE ZUKUNFT