Schlagzeilen 

USA: Schwerer Schneesturm erreicht Washington

23. Januar 2016: Der angekündigte schwere Blizzard in den USA hat bereits sechs Menschen das Leben gekostet. Zehntausende Haushalte sind ohne Strom. Es soll den ganzen Tag weiter schneien.

Sturmpanik an der US-Ostküste

Einer der schwersten Schneestürme seit vielen Jahren hat die US-Ostküste getroffen. Es kam zu vielen Unfällen, Zehntausende Menschen sind ohne Strom, Tausende Flüge wurden abgesagt. Insgesamt leben in dem nun vom Sturm bedrohten Gebiet 85 Millionen Menschen in insgesamt 19 Bundesstaaten, das entspricht knapp einem knappen Viertel der US-Bevölkerung.

Ein Gebiet von Baltimore über Washington DC bis hinauf nach Philadelphia sollte sich auf einen Blizzard einstellen, der zwischen 30 und 60 Zentimeter Schnee mit sich bringt,

teilte der Wetterdienst AccuWeather mit. Der nationale Wetterservice gab eine Blizzardwarnung heraus, die von Virginia bis vor New York City reichte.

Quelle:
http://www.spiegel.de/panorama/blizzard-in-usa-schwerer-schneesturm-erreicht-washington-a-1073513.html

Zum Glück kann das Wochenende in unseren europäischen Breitengraden hinsichtlich des Wetters entspannter beginnen! Zwar kalt, aber ohne Blizzard!

sandra-samweber-winter

 

Related posts

Leave a Comment